Der Geschmack von Liebe

Vorgestellt: Der Geschmack von Liebe

Christine Albach, Lektorin von dotbooks, stellt DER GESCHMACK VON LIEBE von Pippa Arden vor:

Jeden Tag eine gute Tat – das ist ein Grundsatz, nach dem ich sehr entschlossen lebe: Gerne biete ich in der U-Bahn einer alten Dame meinen Sitzplatz an und freue mich, wenn sie sich herzlich bedankt, auch spende ich gerne Blut und meine alten Kleider oder lächle einfach jemanden an, der mir mit verdrießlichem Gesichtsausdruck entgegenkommt – denn schon die kleinste gute Tat bereichert unseren Alltag. Manchmal, wenn sich jemand an der Supermarktkasse dreist vordrängelt oder mir vor der Nase eine Tür zufallen lässt, spüre ich aber, wie sich Unmut in mir regt: Bin ich eigentlich die Einzige, die sich stets um Freundlichkeit bemüht?

Auch Franziska Engel, die Hauptfigur in DER GESCHMACK VON LIEBE von Pippa Arden, hadert mich sich: Ihre Gutmütigkeit wurde immer wieder ausgenutzt und ihr großes Herz schon oft gebrochen. Nun soll Schluss damit sein, nun sorgt sie sich nur noch um sich selbst! Doch als sie beim morgendlichen Joggen im Berliner Schlosspark einen scheinbar stummen, sehr attraktiven – und irritierenderweise barfüßigen – Mann einsam auf einer Parkbank findet, kann sie nicht widerstehen: Sie rettet ihn vor den bereits nahenden Ordnungshütern und nimmt ihn mit nach Hause.

In der Anzugtasche des Unbekannten findet Franzi ein Entlassungsschreiben für einen gewissen Felix Klein. Hat der Schock über die Entlassung ihm wortwörtlich die Sprache verschlagen? Mitleidig beschließt Franzi, ihn bei sich aufzunehmen, bis es ihm besser geht: Die Couch ist bequem und zu essen gibt es ohnehin immer genug in ihrer Küche. Im Gegenzug hilft Felix, der schließlich seine Sprache wiederfindet, ihr mit der völlig chaotischen Buchführung ihres kleinen Ladens. Doch Franzi ahnt nicht, dass Felix ein Geheimnis hütet, das ihr Leben – erneut – auf den Kopf stellen wird …

DER GESCHMACK VON LIEBE ist ein gefühlvoller Roman über Liebe, Freundschaft und die Herausforderung, den eigenen Weg zu finden – mit hinreißenden Figuren, die Sie so schnell nicht vergessen werden: Viktor, Franzis Mitbewohner und leidenschaftlicher Freizeit-Transvestit, der um seine Familie kämpft, Shakti, die herrlich verrückte Tantra-Lehrerin, die einen Weg zwischen Selbstverwirklichung und Muttersein sucht, und Luna, Shaktis liebenswert pragmatische Teenie-Tochter, die unabhängig von der esoterischen Lebensführung ihrer Mutter versucht, sich selbst zu finden.

Franzis Optimismus, mit dem sie ihre Mitmenschen im Sturm erobert, hat mich darin bestärkt stets mitfühlend und hilfsbereit zu sein. Denn ganz gleich wie viel Unhöflichkeit mir alltäglich begegnet, weiß ich doch, dass auch eine kleine selbstlose Tat Großes bewirken kann.

Finden auch Sie in Franzi Engel eine Freundin, mit der man durch dick und dünn gehen kann, und laden Sie sich jetzt DER GESCHMACK VON LIEBE von Pippa Arden auf Ihren eReader!

 

 

(Dieser Beitrag erschien ursprünglich auf dem Blog des dotbooks Verlages, nachzulesen hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top